Suche:
Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     Mitglieder-Bereich     Webmail     RSS-Feed   RSS-Feed
Schutzbereich der Stadtfeuerwehr Weiz

Wasserdienst-St├╝tzpunkt

Wasserdienst in der Stadt Weiz? - Für viele unverständlich.

Wissenswert ist, dass die Stadtfeuerwehr Weiz als Stützpunkt-Feuerwehr im Bereich Wasserdienst (unterstützt von den Feuerwehren Gleisdorf und Birkfeld) für sämtliche Gewässer im Bezirk Weiz bei diversen Einsätzen (z.B. Suchaktionen, Bergungen, kleinere Unterwasser-Reparaturen und Abwehr von Umweltgefahren) am und im Wasser zuständig ist.

Bedenkt man also die Anzahl der Badeseen, Teiche, Wasser- und Kleinwasserkraftwerke mit deren zugehörigen Staubereichen, ist die Daseinsberechtigung auf jeden Fall gegeben. Aufgrund der speziellen Ausbildung und Ausrüstung wird der Wasserdienst Weiz auch immer wieder zu Einsätzen außerhalb des Bezirkes gerufen.

 

Um die Einsätze im Wasserdienst bestmöglich bewältigen zu können, stehen der Stadtfeuerwehr Weiz ein Wasserdienstfahrzeug (WDF), ein motorisiertes Schlauchboot und die entsprechenden Tauchausrüstungen (Nasstauchanzug bzw. Trockentauchanzug) zur Verfügung.

 

Derzeit sind in diesem Sachgebiet 5 Feuerwehreinsatztaucher und 8 Feuerwehrschiffsführer tätig, die jährlich mehr als 800 Stunden für Einsätze, Übungen, Ausbildung, Gerätewartung und Bewerbe freiwillig aufbringen.

Grundsätzlich umfasst der Wasserdienst die Bereiche:

  • Taucher
  • Schiffsführer
  • Wasserwehrleistungsbewerbe

Taucher:

  • Tauchereinstiegslehrgang
  • ABC Taucherlehrgang
  • Taucherlehrgang 1
  • Taucherlehrgang 2
  • Taucherlehrgang 3

Zusätzliche Ausbildungsmöglichkeit:

  • Lehrgang für Trockentauchanzüge Arbeitstaucher
  • Lehrgang für Tauchgerätewarte

Erlangen des Status „Feuerwehreinsatztaucher“ nach Absolvierung des jährlich zu erbringenden Leistungstests für das laufende Jahr.

Schiffsführer:

  • Schiffsführer Grundlehrgang
  • Schiffsführerlehrgang endet mit staatlicher Prüfung
  • Jährliches Schiffsführer-Weiterbildungslager

Die Ausbildung der Taucher und Schiffsführer erfolgt ausschließlich durch die Landesfeuerwehrschule Steiermark.

Wasserwehrleistungsbewerbe:
Leitung durch den Landeswasserdienstbeauftragten nach Bewerbsrichtlinie des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark.