Suche:
Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     Mitglieder-Bereich     Webmail     RSS-Feed   RSS-Feed
Schutzbereich der Stadtfeuerwehr Weiz

Gründungsgeschichte

Die Gründungsgeschichte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Weiz reicht bis auf den Gemeinderatsbeschluss vom 28. Jänner 1871 zurück. Damals wurde Josef Dellefant mit der Gründung eines Feuerwehrvereines beauftragt.

Auf den Aufruf an die Bevölkerung, meldeten sich in der Versammlung am 28. Jänner 1872 34 aktive, 7 aktive und unterstützende und 13 unterstützende Mitglieder an. Damit war das Fundament für den weiteren Aufbau gelegt. Die damalige Bezeichnung war Feuerwehrverein, welcher die bestehende Feuerschutzpolizei ablöste. Den ersten Brand bestritt die Freiwillige Feuerwehr am 18. Juli 1872 beim Brand des Anwesens der Familie Flechl vlg. Webermichl in Niederlandscha.

1885 wurde auf dem von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Rathausgarten für Übungszwecke ein Steigerhaus errichtet. 1888 wurde ein Leiterwagen für den 3. Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Weiz angeschafft. Ermöglicht wurde diese Anschaffung erst mit einer Subvention der Sparkasse Weiz. Die erste Probefahrt führte nach St. Ruprecht a. d. Raab.

Dieser Leiterwagen ist vollständig restauriert im Foyer des Feuerwehrhauses mit weiteren historischen Ausrüstungsgegenständen der Wehr Weiz zu besichtigen und stellt die Verbundenheit der Wehr zur Vergangenheit im Dienst am Nächsten dar. 1895 behinderte die Teilnahmslosigkeit der Bevölkerung die Tätigkeit der Wehr so stark, daß die Gemeinde erwog, eine Pflichtfeuerwehr aufzustellen, doch dazu kam es dann letztendlich nicht mehr. Der erste Feuerwehrschüler, das sind Kameraden unter 18 Jahren, war 1898 Moritz Mosdorfer.

Download: gesamte Gründungsgeschichte im PDF-Format

Historischer Rückblick - Fahrzeuge außer Dienst:

Mitglieder und Einsätze vor 1980:

Ausrüstung und Zentrale bis 1980: