Suche:
Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     Mitglieder-Bereich     Webmail     RSS-Feed   RSS-Feed
Schutzbereich der Stadtfeuerwehr Weiz

Schwerer Atemschutz

Bei einem Einsatz mit schwerem Atemschutz wird zusätzlich zur Standard-Einsatzkleidung eine Flammschutzhaube und ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät mitgeführt. Der Atemschutzgeräteträger führt die von ihm benötigte Atemluft selbst mit, sodass er von der Umluft unabhängig auch in sehr stark verrauchte Räume eindringen kann. Das Ziel des sogenannten Innenangriffs ist es, vermisste Personen zu retten, sowie in weiterer Folge durch eine Brandbekämpung direkt am Brandherd die enstehenden Sachschäden so gering als möglich zu halten.

Aufgrund der hohen körperlichen Belastungen (siehe auch die von der Stadtfeuerwehr Weiz gemeinsam mit der Fa. Dräger durchgeführte Atemschutzstudie) und der begrenzten Menge an mitgeführter Pressluft ist die Einsatzdauer auf etwa 30 Minuten beschränkt.